Wirbelsäulenchirurgie

Die Wirbelsäule ist eines der zentralen Elemente des menschlichen Körpers: Einerseits dient sie als Stützorgan, andererseits schützt sie die Nervenstrukturen, die die Extremitäten versorgen.
Folgen von Erkrankungen der Wirbelsäule können Schmerzen, aber auch Muskelschwäche verursacht durch Einengungen der Nervenstrukturen sein. Häufig können konservative, also nicht-operative Therapien helfen, die Schmerzen zu lindern. Wenn auf konservative Therapien nicht angesprochen wird, braucht es eine sorgfältige Diagnostik und Therapieabwägung durch den Spezialisten.

Seit 2013 bietet der Wirbelsäulenchirurg Dr. med. Ralph Läubli seine Dienste in Interlaken und Spiez an. Er deckt das gesamte Spektrum der neurochirurgischen und orthopädischen Wirbelsäulenchirurgie ab.

Behandlungsspektrum
Gesamtes operatives und konservatives Spektrum der Erkrankungen und Verletzungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule z.B.:

  • Bandscheibenvorfälle
  • Spinalkanalstenosen
  • Stabilisation von Brüchen
  • Degenerative Skoliose
  • Zementinjektionen bei Osteoporose
  • Wirbelsäulenstabilisierungen
  • Bandscheibenprothesen
  • Minimalinvasive Verfahren
  • Infiltrationsbehandlungen
  • Revisionschirurgie
  • Zweitmeinung

Dr. Ralph Läubli

Dr. med. Ralph Läubli

FMH Orthopädie und Traumatologie des Bewegungsapparates
SGSM Sportmedizin
Spezialgebiet Wirbelsäule

Portrait