Online-Sprechstunde

Geschätzte Patientinnen und Patienten

das Coronavirus wirbelt unser aller Privat- und Berufsleben gehörig durcheinander. Wir Ärzte vom Zentrum für Orthopädie Berner Oberland wollen weiterhin alles tun, um Ihnen in dieser turbulenten Zeit mit Ihren Schmerzen und Problemen rund um den Bewegungsapparat zu helfen. 
An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Neuigkeiten in der Verhinderung und Eindämmung der Ausbreitung des Virus.
 
Gemäss der Weisung des Bundesrates und des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) vom 16.03.2020 müssen ab sofort und bis vorerst 19.April 2020 Operationen, welche nicht lebensnotwendig sind, abgesagt werden, um in den Spitälern notwendige Kapazitäten für Coronapatienten frei zu halten. Wir hoffen auf Ihr Verständnis in dieser speziellen Zeit. Sobald elektive Operationen wieder möglich sind, werden wir uns bei Ihnen melden, um einen neuen Termin mit Ihnen zu vereinbaren. Leider können wir aktuell noch nicht sicher sagen, wann das sein wird. Betroffene Patienten sind auf einer Warteliste vermerkt. 
 
Patienten mit Knochenbrüchen, Sehnenabrissen, Infektionen und anderen Notfällen werden natürlich auch weiterhin operativ versorgt.

Auch Sprechstunden bei Ärzten sind von dieser Weisung betroffen. Mit sofortiger WIrkung werden Sprechstundenkapazitäten nur noch für Notfälle und erste Nachkontrollen nach einer Operation vorgesehen.

Das gesamte Team vom Zentrum für Orthopädie Berner Oberland wollen Sie bei der Behandlung bestmöglich vor einer Virusübertragung schützen. Bei der Umsetzung der Weisung bieten wir Ihnen daher die Möglichkeit einer virtuellen Sprechstunde per Video-Chat oder Telefon an. Mit dieser Sofortmassnahme können wir einen wesentlichen Beitrag zu Ihrer Sicherheit leisten.
 
- Wenn Sie über 65 jährig oder darunter aber mit weiteren Erkrankungen (Diabetes, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, abgeschwächtes Immunsytem) sind, werden wir Ihren Termin bei uns zunächst absagen und auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.
 
- bei einer akuten, schmerzhaften Verschlechterung der Situation, Zeichen einer Entzündung, offenen Druckstellen, neurologischen Ausfällen bitten wir Sie, sich bei uns zu melden, damit wir Ihnen einen Notfalltermin geben können.
 
Dieser Notfalltermin wird so eingerichtet, dass Sie in dieser Zeit nicht mit anderen Menschen in der Praxis in Kontakt kommen müssen. Kommen Sie hierfür bitte pünktlich (auch nicht zu früh).

Zusätzlich bieten wir ab sofort allen Patienten die Möglichkeit einer virtuellen Sprechstunde an. Hierbei können Probleme besprochen werden, die einer dringenden Lösung bedürfen. Bei vielen Erkrankungen kann man häufig nicht operative Therapien einleiten (Physiotherapie, Einlagen, Gipsbehandlungen...). Auch eine Arbeitsfähigkeit nach Unfall kann so besprochen werden. Ebenfalls können Wunden über die Kamera angeschaut werden. Natürlich ist eine körperliche Untersuchung nicht möglich. Sollte sie aber nötig sein, so kann man im Anschluss einen entsprechenden Termin vereinbaren. Möchten Sie einen solchen Sprechstundentermin wahrnehmen, melden Sie sich bitte per Mail bei uns in der Parxis und teilen Sie uns Ihre Handynummer (für Facetime) oder Ihre Skype-Adresse mit. Wir teilen Ihnen dann ein Zeitfenster für die virtuelle Sprechstunde zu, in welchem Sie der entsprechende Arzt/die entsprechende Ärztin kontaktiert.

Bei bereits vereinbarten Terminen werden unsere Sekretärinnen Sie in den nächsten Tagen kontaktieren und mit Ihnen mögliche Optionen für die Sprechstunde besprechen.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Vorsichtsmassnahmen, jetzt und in den kommenden Wochen.
 
Alles Gute und bleiben Sie gesund!


Ihr Team des
Zentrum für Orthopädie Berner Oberland