Schulter

Wussten Sie, dass die Schulter eines unserer beweglichsten Gelenke ist? Die Schultermuskulatur umgibt dieses Gelenk und ist für Stabilisation und Beweglichkeit zuständig.
Der Schultergürtel setzt sich aus einer komplexen Kette von insgesamt 5 Gelenken zusammen, welche bei Schulterbewegungen allesamt involviert sind. Uneingeschränkte und schmerzfreie Schulterbewegungen gelingen nur, wenn alle diese 5 Gelenke reibungslos funktionieren.

Was ist zu tun bei Schulterschmerzen
Schmerzen im Bereich des Schultergürtels können durch krankhafte Veränderungen eines oder mehrerer dieser Gelenke verursacht werden. Eine fachärztliche Untersuchung sowie bildgebende Abklärungen können hierbei meist Klarheit schaffen.

Am häufigsten betroffen sind das Sternoklavikular-, das Akromiohumeral- und das Glenohumeralgelenk (2, 3, 4). In der Folge werden folgende Erkrankungen oder Verletzungen dieser 3 Gelenke, sowie deren Symptome und Behandlungsmöglichkeiten kurz dargestellt.

  • Akromioklavikulargelenk: AC-Arthrose
  • Akromiohumeralgelenk: Engpass-Syndrom = Impingement
  • Glenohumeralgelenk: Rotatorenmanschettenruptur

/_orthobeo/uploads/team/Matthias-Traub_0110.jpg

Dr. Michael Stalder

FMH Orthopädie und Traumatologie des Bewegungsapparates
Spezialgebiet Schulter/Ellenbogen

Portrait

Hand / Unterarm

Ihre Hand - eine Selbstverständlichkeit?

Fuss- und Sprunggelenk

Ihre Fuss- und Sprunggelenke – stets in Bewegung.

Hüft / Kniegelenk

Ihre Hüfte und Ihr Knie sind von zentraler Wichtigkeit!

Wirbelsäulenchirurgie

Ihre Wirbelsäule – das zentrale Element